Designer der Schiene

18-2018-02D3
0,75 € * 1,50 € * (50% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • NV18-2018-02D3
  • Download aus Gartenbahnen - 02/2018
Am 7. Dezember letzten Jahres, im Übrigen ein bemerkenswertes Datum (7.12.1835 Nürnberg-Fürth)... mehr
Produktinformationen "Designer der Schiene"

Am 7. Dezember letzten Jahres, im Übrigen ein bemerkenswertes Datum (7.12.1835 Nürnberg-Fürth) brachte die Deutsche Post eine Sonderbriefmarke über 145 Cent heraus, welche die Stirnseite eines neuen Triebwagens der Stuttgarter Stadtbahn zeigt. In kräftigen Lettern steht Design aus Deutschland! Mit der Marke soll das Schaffen von Prof. Herbert Lindinger gewürdigt werden. Die Stuttgarter waren beileibe nicht die ersten Nahverkehrstriebwagen, denen Lindinger seinen Stempel aufgedrückt hat. Als Produktdesigner und langjähriger Professor und Direktor des Instituts für Industrial Design an der Uni Hannover wirkte der gebürtige Oberösterreicher (1933 in Wels geboren) bereits an U- und Stadtbahnwagen für Hamburg, Amsterdam, Dublin, Hannover, Budapest, Den Haag, Frankfurt und den S-Bahnen für Berlin mit. In der „Laudatio“ der Zeitschrift „Postfrisch“ wird auch das „Design für Züge der ÖBB“ erwähnt. Es konnte nicht mit letzter Sicherheit geklärt werden, ob darin auch die neuen Railjet-Züge zu verstehen sind.

Elektronische Medien: Download
Weiterführende Links zu "Designer der Schiene"
Weitere Informationen: "Designer der Schiene"
Format: Download

Autor: Siegfried Baum

Erscheinungstermin: 14.05.2018

Zuletzt angesehen