Der neuerliche PISA-Rummel: (Nicht nur) die Presse fällt auf PISA-Tricks herein

Der neuerliche PISA-Rummel: (Nicht nur) die Presse fällt auf PISA-Tricks herein
1,25 € * 2,50 € * (50% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • NV11-2020-03D7
  • Download aus Heft 3/2020
Das ist mal wieder Wertarbeit von deutschen Journalisten: Die deutschen Schüler schneiden bei... mehr
Produktinformationen "Der neuerliche PISA-Rummel: (Nicht nur) die Presse fällt auf PISA-Tricks herein"

Das ist mal wieder Wertarbeit von deutschen Journalisten: Die deutschen Schüler schneiden bei PISA überdurchschnittlich ab, aber in der Artikel-Überschrift haben sie sich angeblich überall deutlich verschlechtert. Und: Schon wieder rutschen die deutschen Schüler bei der internationalen PISA-Studie leicht ab. So titeln heute alle „Qualitäts“-Zeitungen! Noch vor einem Jahr titelte die Presse: Damit rückt Deutschland in der PISAStudie weiter nach vorn, liegt aber dennoch unter dem OECD-Durchschnitt (Südkurier, 20.1.2018).

Stichwörter: PISA, PISA-Rummel, Bewertung PISA-Ergebnisse

Elektronische Medien: Download
Weiterführende Links zu "Der neuerliche PISA-Rummel: (Nicht nur) die Presse fällt auf PISA-Tricks herein"
Weitere Informationen: "Der neuerliche PISA-Rummel: (Nicht nur) die Presse fällt auf PISA-Tricks herein"
Format: DIN A4

Autor: Georg Lind

Seitenzahl: 40 Seiten

Erscheinungstermin: 20.03.2020
Zuletzt angesehen