Mythos Bildungsungleichheit? Eine Diskussion der Thesen von Rainer Bölling

Mythos Bildungsungleichheit? Eine Diskussion der Thesen von Rainer Bölling
1,25 € * 2,50 € * (50% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • NV11-2020-02D5
  • Download aus Heft 2/2020
Dass der Bildungserfolg in Deutschland besonders stark von der sozialen Herkunft abhängt, ist... mehr
Produktinformationen "Mythos Bildungsungleichheit? Eine Diskussion der Thesen von Rainer Bölling"

Dass der Bildungserfolg in Deutschland besonders stark von der sozialen Herkunft abhängt, ist für Rainer Bölling ein bildungspolitisches Vorurteil. Bewertungsmaßstäbe und Befunde, die diesen Schluss nahelegen, sind aus seiner Sicht wenig aussagekräftig. Der vorliegende Beitrag setzt sich mit Böllings zentralen Kritikpunkten auseinander. In einigen Punkten trifft seine Argumentation ins Schwarze, an anderen Stellen aber ist sie angreifbar und lässt mitunter relevante bildungspolitische Fragen außer Acht.

Stichwörter: Akademisierungswahn, Bildungsungleichheit, Bildungsexpansion, Chancengleichheit, Hochschulreife, Kompetenzvergleiche, soziale Herkunft

Elektronische Medien: Download
Weiterführende Links zu "Mythos Bildungsungleichheit? Eine Diskussion der Thesen von Rainer Bölling"
Weitere Informationen: "Mythos Bildungsungleichheit? Eine Diskussion der Thesen von Rainer Bölling"
Format: DIN A4

Autoren: Benjamin Edelstein, Marcel Helbig

Seitenzahl: 40 Seiten

Erscheinungstermin: 20.02.2020
Zuletzt angesehen