Probehandeln als eine Form kindlichen Entwerfens

06-2019-03D2
1,25 € * 2,50 € * (50% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Als Sofortdownload verfügbar

  • NV06-2019-03D2
  • Download aus Heft tu 173 - 3/2019
Die Schule ist immer noch weitgehend „Buchschule“, primär darauf ausgerichtet, anschauliches und... mehr
Produktinformationen "Probehandeln als eine Form kindlichen Entwerfens"

Die Schule ist immer noch weitgehend „Buchschule“, primär darauf ausgerichtet, anschauliches und begriffliches Denken zu fördern. Die Anerkennung des unverkürzten Handelns fällt schwer, des Handelns in all seinen Spielarten als Lernform, als notwendige Basis für die Entwicklung komplexerer und später relativ selbständiger Denkformen. Selbst in Unterrichtsbereichen, die genuin einen sehr starken Handlungsbezug haben, kommt Handeln oft nur einseitig zur Geltung.

Elektronische Medien: Download
Weiterführende Links zu "Probehandeln als eine Form kindlichen Entwerfens"
Weitere Informationen: "Probehandeln als eine Form kindlichen Entwerfens"
Format: Download

Autor: Gerhard Wiesenfarth

Erscheinungstermin: 02.09.2019

Kooperation in der Schule Kooperation in der Schule
0,75 € * 1,50 € *
06-2019-04D7 Aufzugsteuerung mit Arduino
0,75 € * 1,50 € *
06-2019-04D1 Getreidemahlen in der Antike
0,75 € * 1,50 € *
06-2019-03D1 Motorsägen für die Waldarbeit
0,75 € * 1,50 € *
Zuletzt angesehen